Produktives Lernen wird gefördert vom ESF. Der Europäische Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union unterstützt von 2007 – 2013 Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Ausbildungsprogramme des Landes Sachsen-Anhalt.

 … ist eine besondere Form des hauptschulabschlussbezogenen Unterrichtes für Schülerinnen und Schüler im 8. und 9. Schuljahrgang. Das Angebot wird als besondere Klasse „Produktives Lernen in Schule und Betrieb“ geführt. Es ermöglicht Schülerinnen und Schülern die Verbindung von Allgemeinbildung mit praxisorientierter individueller Berufsorientierung.

 Download Aufnahmeantrag PDF     Download Aufnahmeantrag WORD     Download Aufnahmeantrag WORD2010


 Das Bildungsangebot gliedert sich in drei Bildungsteile:

1. Im Bildungsteil Lernen in der Praxis werden die Schülerinnen und Schüler in 18 Wochenstunden an selbst gewählten Praxislernorten in Betrieben, Verwaltungen, sozialen und kulturellen Einrichtungen tätig und nutzen selbst entwickelte und praxisnahe Lernaufgaben – unter pädagogischer Beratung – zur Entwicklung ihrer Allgemeinbildung. Dieser Bildungsteil beinhaltet auch je zwei Wochenstunden Deutsch, Gesellschaftswissenschaften und Mathematik sowie eine Wochenstunde Englisch in der Praxis.

 2. Im Bildungsteil Kommunikationsgruppe wird das Lernen in der Praxis geplant und die gewonnenen Erfahrungen werden ausgewertet und ausgetauscht. Dies geschieht in Verbindung mit fachlichen und fächerübergreifenden Elementen. Der Bildungsteil umfasst fünf Wochenstunden.

3. Im Bildungsteil Fachbezogenes Lernen werden die Erfahrungen aus der Praxis vertieft und ergänzt sowie weitere Kenntnisse und Fertigkeiten erworben. Er umfasst:

a) Deutsch, Mathematik und Englisch im Umfang von je zwei Wochenstunden und

b) einen fächerübergreifenden Lernbereich zu den Themengebieten „Mensch und Kultur“, „Gesellschaft und Wirtschaft“ sowie „Natur und Technik“im Umfang von insgesamt zwei Wochenstunden.

Das Schuljahr ist in drei Trimester gegliedert. Die Leistungsbewertung erfolgt anhand eines Punktesystems. Die Höchstzahl der je Trimester vergebenen Punkte im jeweiligen Teilbereich entspricht der Anzahl der Wochenstunden nach Stundentafel. Hierbei wird danach unterschieden, ob die Schülerin oder der Schüler die Anforderungen:

a) voll erfüllt (volle Punktzahl),
b) erfüllt (halbe Punktzahl) oder
c) nicht erfüllt (null Punkte).

Der in der besonderen Klasse „Produktives Lernen in Schule und Betrieb“erreichte Abschluss ist dem Hauptschulabschluss gleichwertig.


Berater: Herr Hesse, Herr Müller   Kontakt: 03462/ 54 13 444   E-Mail: Produktives Lernen