Mitarbeiterin: Frau Nitsch

Was ist Schulsozialarbeit?

 

Schulsozialarbeit ist eine zusätzliche pädagogische Ressource, die den schulische Alltag und das schulische Leben bereichert.

Sie umfasst ein breites Spektrum von unterrichtsbezogenen, außerunterrichtlichen und außerschulischen Tätigkeits- und Aktivitätsbereichen. Die gemeinsame Durchführung und Bewältigung schulischer Aufgaben, Freizeit- und Kulturarbeit, sozialpädagogische Einzel- und Gruppenarbeit sowie Elternarbeit, Kooperationen mit Personen und Institutionen im schulischen Umfeld.


Frau Nitsch leistet:

  • Sozialpädagogischen Hilfen für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten
  • z.B. Lern-und Verhaltensstörungen sowie sozial auffällig und im Schulerfolg massiv gefährdet wegen sozialer Benachteiligung und/oder individueller Beeinträchtigung
  • Intensives Fördern einzelner Schülerinnen und Schüler in Abstimmung mit den Lehrkräften
  • Hilfen für eine berufliche Orientierung
  • Kleingruppenarbeiten
  • Beratung in aktuellen Notsituationen oder bei akuten Gefährdungen


Frau Nitsch organisiert:

  • Ergänzende und begleitende Aktivitäten
  • Elternarbeit (Stärkung der Erziehungsfähigkeiten und Hilfe für das Wohl des Kindes)
  • Anbahnung und Pflege von Kontakten mit Behörden
  • Beratung von Institutionen und Einzelpersonen
  • Gemeinwesenarbeit (Unterstützung schulischer Projekte)
  • Gewinnung von Fremdkräften für Veranstaltungen und Angeboten an der Schule.


Frau Nitsch erarbeitet:

  • Offene sozialpädagogisch orientierte Angebote für alle Schülerinnen und Schüler (Prävention und Erweiterung für alle der Entwicklungsbedingungen)
  • Arbeit mit Interessen-und Freizeitgruppen, Projektgruppen (z.B. Mitwirken in und an Schulprojekt und während schulischer Projekttage
  • Organisation von außerunterrichtlichen Veranstaltungen (z.B. Gewalt-und Suchtprävention)
  • Pausenangebote
  • Arbeit in Klassengemeinschaften (z.B. Konfliktlagen, auf Exkursionen, bei Klassenfahrten)
  •  Spiel- und Beschäftigungsangebote an der Schule und sie ist für die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern da, die einfach nur mal reden wollen.